Blogartikel der die Frage beantwortet, was Housesitting ist.
| | |

Was ist Housesitting?

In diesem Beitrag werfen wir einen Blick darauf, was Housesitting eigentlich ist, und vor allem, was es NICHT ist.

Dieser Artikel enthält Empfehlungslinks.
Beim Erwerb einer Dienstleistung, Mitgliedschaft oder eines Produkts über einen Empfehlungslink erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Endpreis bleibt für Dich gleich. Du erkennst diese Links an dem * oder an dem Wort „Anzeige“. Mit der Nutzung unserer Empfehlungslinks für deine Käufe und Buchungen kannst Du unseren Blog aktiv unterstützen, sodass wir Dir unsere Webseite weiterhin kostenlos zur Verfügung stellen können. Vielen Dank.

Was ist Housesitting?

Bei Housesitting handelt es sich um eine Vereinbarung zwischen Haus- oder Wohnungsbesitzern und dem Housesitter beziehungsweise der Housesitterin.

Meist handelt es sich um Fälle, in denen die Hausbesitzer auf Reisen sind und ihre Haustiere nicht alleine zuhause oder vorübergehend in einem Tierheim lassen möchten.

An diesem Punkt kommen Housesitter ins Spiel, die während der Abwesenheit der Hausbesitzer auf Haus und Haustiere aufpassen.

Die Housesitting-Gastgeber stellen hierbei ihr Haus oder Wohnung dem Housesitter zum kostenlosen Wohnen bereit. Manchmal darf der Housesitter auch ein Auto mitbenutzen, um tägliche Wege zu erledigen, sofern die Nutzung des Autos durch den Housesitter von der Versicherung abgedeckt ist.

Der Housesitter oder die Housesitterin darf somit für den vorher vereinbarten Zeitraum dort wohnen und kümmert sich um Haus und Haustiere.

Housesitting ist daher eine unbezahlte Übereinkunft zwischen zwei oder mehreren Personen.

Die Rechte und Pflichten des Housesitters werden oftmals vorher mündlich oder schriftlich festgehalten. Ebenso wie täglichen Aufgaben, die der Housesitter zu erfüllen hat.

Was ist Housesitting NICHT?

Housesitting ist im Regelfall kein bezahlter Job und „Housesitter“ ist keine geschützte Berufsbezeichnung.

Der Housesitter stellt zwar seine Dienste zur Verfügung, ist aber kein Angestellter oder freier Mitarbeiter der Haus- oder Wohnungsbesitzer. Vielmehr handelt es sich um eine Art Freundschaftsdienst, was auch die Frage nach der Haftung im Falle eines Schadens interessant macht.

Es gibt auch professionelle Housesitter, die gegen Bezahlung arbeiten. Dies ist allerdings sowohl auf der Nachfrageseite als auch auf der Angebotsseite eher die Ausnahme. Meist handelt es sich bei bezahlten Housesitting-Jobs um sehr spezielle Haustiere, die ein spezialisiertes Wissen im Umgang erfordern.

Wir konzentrieren uns daher in diesem Artikel auf die unbezahlte Variante.

Was ist an Housesitting so ideal?

Für Haus- und Haustierbesitzer

Housesitting erfreut sich immer größerer Bekanntheit und Beliebtheit.

Bei Haus- oder Wohnungsbesitzern ist es beliebt, da sie während ihrer Abwesenheit wissen, dass jemand vor Ort ist. Sei es, weil man Angst vor Einbrüchen hat, oder weil man möchte, dass der Gehweg vor dem Haus im Winter von Schnee befreit wird.

Weitere Gründe, was daran für Haus- & Wohnungsbesitzer so attraktiv ist sind:

  • Der Briefkasten wird geleert und wenn vereinbart erhält man auch Bilder von der Post per Chat zugesendet.
  • Der Müll wird vom Housesitter rausgestellt.
  • Die Pflanzen werden vom Housesitter gegossen, was besonders während der Sommermonate viele Leute wichtig finden, auch wenn sie im Urlaub sind.
  • Es können Pakete vom Housesitter entgegengenommen werden.
  • Für Hausbesitzer mit Haustieren ist es eine ideal Möglichkeit, wenn sie ihre Haustiere nicht mit in den Urlaub oder auf Reisen mitnehmen können oder möchten, da dies für die Tiere sehr anstrengend wäre.
  • Die Haustiere können während der eigenen Abwesenheit rundum umsorgt werden, und man selbst kann den Urlaub viel mehr genießen. Das unangenehme Gefühl, sein Tier in einer Tierpension oder Tierheim zu lassen fällt einfach weg. Man weiß, dass sein flauschiger Liebling gut umsorgt wird.

Als Haus-/ Tierbesitzer kann man sich bei den entsprechenden Online-Portalen meist sogar kostenlos anmelden. Bei der Suche nach einem geeigneten Housesitter kann der Gastgeber auf die Bewertungen der Housesitter vertrauen, die bereits von anderen Haus- und Haustierbesitzern für diesen abgegeben wurden.

Logo von der Housesitting Plattform TrustedHousesitters

25 % Rabatt
auf jede Mitgliedschaft
bei

TrustedHousesitters

Was ist für den Housesitter drin?

Für den Housesitter oder die Housesitterin ist Housesitting eine ideale Möglichkeit, neue Orte im eigenen Land oder in anderen Ländern kennenzulernen. Auch für Remote-Worker oder Digitale Nomaden bietet Housesitting attraktive Möglichkeiten.

Gleichzeitig spart man als Housesitter dabei die Kosten für eine Unterkunft.

Meist handelt es sich bei Housesittern außerdem um Leute, die sich gerne mit Tieren umgeben, selbst aber aus diversen Gründen keine Haustiere haben können.

Sehr beliebt ist Housesitting daher auch unter Langzeitreisenden, da diese vom Sparpotential profitieren und ein neues Land oder eine neue Region kennenlernen.

Außerdem trifft man in der Housesitting-Welt immer häufiger auf Reisende, die ihre eigenen Haustiere zuhause lassen mussten, diese vermissen und über Housesitting ihre Tierliebe ausleben können.

Housesitting Plattformen & Rabatte

Unsere Top 3 Empfehlungen

Entdecke jetzt die besten Plattformen für weltweit verfügbare Housesitter
& Housesitting-Angebote!

Fazit: Das ist Housesitting

Housesitting ist eine unbezahlte, freundschaftliche Vereinbarung zwischen zwei Parteien. Den Haus- & Tierbesitzern und dem Housesitter / der Housesitterin.

Der Housesitter kümmert sich um Haus und Haustiere und darf im Gegenzug kostenlos dort wohnen sowie gegebenenfalls ein Auto mitbenutzen.

Housesitting umfasst meist auch Haustiere und deren Betreuung.

Außerdem handelt es sich in der Regel um einen vorher festgelegten Zeitraum von mehreren Tagen bis hin zu mehreren Monaten.

Housesitter und Housesitting-Gastgeber finden sich meist über Online-Plattformen, Foren oder Facebook-Gruppen. Rezensionen und Bewertungen sind hierbei für beide Seiten äußert nützlich. Nicht zuletzt, wenn es an die Auswahl des perfekten Housesitters geht.

Es stellt daher gleichsam für Haus- und Haustierbesitzer als auch für Menschen die gerne Reisen sowie Tierliebhaber eine großartige Chance dar, neue Erfahrungen zu sammeln.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert